Ambulantes Palliativ Netz Kreis Minden-Lübbecke

3. Fachtag Palliativ- und Hospizversorgung

Samstag 10.11.2018

10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Palliative Versorgung in stationären Einrichtungen der Altenhilfe


Programm

ab 09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:15 bis 11:00 Uhr

Ankommen, Anmeldung

Begrüßung und Eröffnung

Dr. Toni Huber, Vorsitzender PAN e.V.

Hans-Joerg Deichholz, Sozialdezernent Kreis Minden-Lübbecke

"Was und bewegt und trägt" - palliative Pflege zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Die Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen ist eine herausfordernde Aufgabe. Der eigene Anspruch und die Vision der Idee, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern, die Wünsche der Betroffenen, die Bedürfnisse der An- und Zugehörigen, eigene Zweifel, die Rahmenbedingungen, Pflegestandards, die es zu erfüllen gilt, stehen immer wieder im Widerspruch zueinander. Je größer die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist, desto höher wird die Arbeitsbelastung. Anspruch und Wirklichkeit müssen deshalb immer wieder neu organisiert und ausgehandelt werden. Der Vortrag zeigt Spannungsfelder zwischen Anspruch und Wirklichkeit auf und geht der Frage nach, was in der Begleitung bewegt und trägt.

 

Martina Kern ist Gesundheits-und Krankenpflegerin, Case Managerin DGCC, Leiterin des Zentrums für Palliativmedizin Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard sowie Leitern der Landesberatungsstelle ALPHA Rheinland.
Seit 1990 Weiterbildungstätigkeit, Mitautorin des Curriculums Palliative Care, Ausbilderin für Kursleiter in Palliative Care, Gastprofessorin am Institut für interdisziplinäre Forschung und Fortbildung der Universitäten Klagenfurt, Wien, Innsbruck und Graz (2001 – 2004), Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin 2010 -2012. Mitherausgeberin der Zeitschrift für Palliativmedizin.


Kurze Pause

11:15 bis 12:00 Uhr

Implementierung der Palliative Care in einer stationären Einrichtung der Altenhilfe - Praxiserfahrungen aus der Altenhilfe Bethel OWL gGmbH

Die Verweildauer von Bewohnerinnen und Bewohnern in Senioreneinrichtungen nimmt kontinuierlich ab. Ein Drittel aller Bundesbürger verstirbt in einer Pflegeeinrichtung.

Auf diesem Hintergrund sind Träger von Pflegeeinrichtungen gesetzlich und vor allem ethisch gefordert, sich mit der Begleitung sterbender Menschen in ihren Einrichtungen und Diensten auseinanderzusetzen.

Aber wie gestaltet man diese Prozesse und wie implementiert man Palliativ Care in die eigenen Arbeitsabläufe?

In der Pflegeeinrichtung Elim, einer Einrichtung der Altenhilfe in den v. Bodelschwingschen Stiftungen Bethel, haben sich Mitarbeitende auf den Weg gemacht, den hospizlichen Leitgedanken „Den Tagen mehr Leben geben“ umzusetzen.

Im Haus Elim wird nun gerockt, Gäste kommen zum Koffermarkt oder weiteren Kunstevents, die Hauswand ist mit Graffiti bunt besprüht.

Lars Kozian erläutert wie der neue Blick auf den palliativen Menschen das Haus Elim verändert hat.

Lars Kozian ist Krankenpfleger, Sozial- und Gesundheitsmanager (ba), Musiker. Er ist Einrichtungsleiter der Häuser Elim und Elim MeH sowie Vorsitzender des Ethikkomitees Altenhilfe und Pflege in Bethel. 


12:00 bis 13:00 Uhr

13:00 bis 14:30 Uhr

Pause mit Imbiss und Gesprächen

Zusammenarbeit zwischen dem PAN Netzwerk und den stationären Alten- und Pflegeeinrichtungen
Austausch und Gespräch mit den Referenten sowie weiteren Vertretern aus der Region, Vorstellung einer Rahmenvereinbarung. 

 

Teilnehmende:
Martina Kern, Lars Kozian (Referenten)
Hans-Joerg Deichholz (Sozialdezernent)
Michael Haas (Bereichsleitung Altenhilfe, Diakoniestiftung Salem)
NN, Haus- und Palliativmediziner Bad Oeynhausen
Anne-Meike Thöne, Hospizkreis Bad Oeynhausen
NN, Palliativpflegekraft in einer stationären Einrichtung
Weitere Teilnehmende aus dem Auditorium

 

 


14:30 Uhr                                                                    Vereinbarungen, Verabschiedung und Ausklang des Fachtages          


Moderation

Klaus Junghans, Supervisor (DGSv), www.supervision-lemgo.de

Daniela Möller-Peck, PAN Netzwerk Koordinatorin




Download
Einladung zum 3. PAN Fachtag am 10.11.2018
EinladungFachtag2018_druck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB


Anmeldung bitte bis zum 31.10.2018

Palliative Versorgung in stationären Einrichtungen der Altenhilfe

 

Innovationszentrum Fennel

Buddestraße 11

32547 Bad Oeynhausen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.